Unsere Anfänge in Añavieja

Geschichte

Die Geschichte der Aperitife von Añavieja beginnt in 1997, als unser Präsident Herr. Emilio Zamora Sainz, der von einer Kartofellanbau-Familie aus Soria abstammt, anfängt unter der Marke “Artesanas de Añavieja” Kartoffelchips herzustellen.

Ein Jahr später werden die ersten spanischen Kartoffelchips bio in den Handel gebracht.

Seit unserer Gründung haber wir unsere Produktpalette mit Popcorn und Schweinekrusten Chips erweitert, wobei wir immer die handwerkliche Produktion erhalten.

Wir sind heute ein solides und hoch anerkanntes Unternehmen, in dem wir uns von Tag zu Tag verbessern und nie unser Ziel, natürliche und qualitätsreiche Produkte anzubieten, verlieren.

Qualität

Wir verfügen über 70 Hektar zur Aussat von herkömmlichen Kartoffeln und über 80 Hektar zur Aussat von Kartoffeln und ökologischen Mais.

Wir besitzen die IFS Norm in Ernährungssicherheit und garantieren die höchste Qualität in unseren Produkten und Sicherheit im Herstellungsprozess.

Wir verteidigen die Bio Landwirtschaft als Grundlage unserer Entwicklung, in dem wir diese mit der Genehmigung der Regulierungsbehörde der Zone, in unserem Fall, CAECYL (Ökologischer Landwirtschaftsrat von Castilla y León) ausführen.